Der 32-jährige Verteidiger stiess zur Saison 2018/2019 zu den Zürchern und bestritt bis anhin 72 Spiele für den Zett (45 Skorerpunkte). In der laufenden Saison stand Rechtsschütze Noreau in allen bisherigen 21 Partien in der Aufstellung der Lions (17 Skorerpunkte).

Sportchef Sven Leuenberger nennt die Gründe der Vertragsverlängerung: «Maxim gibt unserem Spiel wichtige Impulse. Er spielt einen sehr guten ersten Pass und nimmt im Powerplay eine zentrale Rolle ein. Er ist in Sachen Skorerwerte seit Jahren einer der produktivsten Verteidiger der National League.»

Maxim Noreau war über die AHL zum HC Ambri-Piotta und später zum SC Bern gewechselt. Mit den Mutzen gewann er 2017 den Schweizermeistertitel. Sein Karriere-Highlight mit der Kanadischen Nationalmannschaft erlebte Noreau an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, an denen die Bronzemedaille herausschaute.

Zum Spielerprofil von Maxim Noreau