Die Würfel in der Resega sind gefallen, die ZSC Lions sichern sich nach einer unglaublichen Playoff-Reise den neunten Meistertitel. Mittendrin im Jubeltaumel: Riccardo Signorell und seine Kamera. Der Filmemacher und Ex-Hockeyspieler begleitete für MySports die ZSC Lions seit den Playoff-Viertelfinals und realisierte mit diesem Material einen Film, der einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des frischgebackenen Meisters gewährt: „Mich haben die Spieler, ihre Ruhe und ihrer Offenheit während der ganzen Zeit sehr fasziniert. So konnte ich sowohl in der Kabine wie auch auf der Spielerbank sehr seltene und ungesehene Emotionen festhalten.“

Mathias Segers letzte Playoffs im Mittelpunkt

Die Dokumentation legt den Fokus auf Kultfigur Mathias Seger, der nach 19 Jahren bei den ZSC Lions seine Karriere beendet hat. Weggefährten wie Ex-Teamkollege Mark Streit, ZSC-Präsident Walter Frey oder Nina, die Frau von Segi, beschreiben dabei den markantesten Schweizer Hockey-Charakter-Kopf der letzten Jahrzehnte.

„Mit der Produktion dieser Doku zeigen wir unsere ganze Leidenschaft für das Schweizer Eishockey, auf und neben dem Eis. Ich kann mir keinen Besseren als Mathias Seger für ein solches Projekt vorstellen. Dass der ZSC den Meistertitel geholt hat, ist das Tüpfelchen auf dem i“, freut sich Steffi Buchli, Programmchefin von „MySports“. „Dank Riccardos Expertise im Hockey-Sport entstand ein Film, der die ganze Szene ehrt und auch jene Hockeyfans begeistern kann, die den Lions vielleicht nicht die Daumen gedrückt haben“.

Erstausstrahlung der Dokumentation „Mathias Seger: Playoffs & Goodbye – Eine Legende tritt ab“ ist am Montag, 7. Mai 2018 um 20.15 Uhr auf dem Basissender „MySports HD“, der ohne Zusatzkosten im TV-Grundangebot der Kabelnetzanbieter verfügbar ist. Der Film wird auch auf dem YouTube-Kanal von MySports abrufbar sein.

Hier finden Sie den Trailer zum Film