Das Stadtzürcher Stimmvolk sagt mit 56.6 % Ja zur Eishockeyarena!

Mit grosser Freude nehmen die ZSC Lions das positive Abstimmungsergebnis zur Eishockey- und Sportarena zur Kenntnis. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Zürich gewähren das Baurecht, ein rückzahlungspflichtiges und zu verzinsendes Darlehen von 120 Millionen Franken sowie einen jährlichen Betriebsbeitrag für 30 Jahre von 2 Millionen Franken.

Die ZSC Lions haben seit 2009 sehr viel Herzblut und Ressourcen in das Stadionprojekt gesteckt. Mit dem Ja der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ist eine grosse Hürde auf dem Weg zur neuen Eishockeyarena gemeistert. „Wir werten das positive Ergebnis als starkes Zeichen für den Spitzensport in Zürich, vor allem aber auch für den Frauen-, Nachwuchs- und Breitensport“, sagt Peter Zahner, CEO der ZSC Lions.

In Zürich können Sport-Grossprojekte realisiert werden, wenn diese breit abgestützt und namhaft privat finanziert werden. Dies zeigt die heutige Abstimmung deutlich. Das Volk hat das Engagement der ZSC Lions honoriert – sicher steckt auch Anerkennung für die grosse Arbeit im Nachwuchsbereich der ZSC/GCK Lions-Organisation dahinter. Die für die ZSC Lions schwierigen Bedingungen im Hallenstadion waren für die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ebenfalls ausschlaggebend.

Nun werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich die weiteren Schritte wie beispielsweise die Erarbeitung des privaten Gestaltungsplans an die Hand genommen. Über die detaillierten Planungsschritte informieren die ZSC Lions zur gegebenen Zeit.

Wir bedanken uns bei den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern der Stadt Zürich sowie bei allen Fans und Personen, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben, herzlich!

Quelle: www.zsclions.ch