Von Seiten der Lions-Organisation werden auf Anweisung von Clubarzt Gery Büsser präventive Vorkehrungen getroffen – zum Beispiel an den Spielen (personalisierte Trinkflaschen, 1x-Gebrauch-Frotteetücher, Handshake per Faust mit Handschuhen). Die Massnahmen werden teilweise bereits heute mit Erfolg und Akzeptanz durchgeführt.

Hintergrund: Bei einer Person aus dem Kanton Tessin und damit auch in der Schweiz wurde das neue Coronavirus nachgewiesen. Die betroffene Person hat sich in Italien aufgehalten. Es ist möglich, dass weitere Erkrankungsfälle auftreten. Das Risiko für die Bevölkerung ist moderat.

Gut zu wissen

  • Waschen Sie sich mehrmals täglich gründlich die Hände mit Wasser und Seife oder nutzen Sie ein Hand-Desinfektionsmittel.
  • Halten Sie sich beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase.
  • Entsorgen Sie das Papiertaschentuch nach Gebrauch in einem Abfalleimer und waschen
  • Sie sich danach gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Wenn Sie kein Taschentuch zur Verfügung haben, husten oder niesen Sie bitte in Ihre Armbeuge. Dies ist hygienischer als die Hände vor den Mund zu halten. Sollten Sie doch die Hände benutzen, waschen Sie diese wenn möglich gleich danach gründlich mit Wasser und Seife.
  • Kranke, fiebrige Personen müssen zuhause bleiben. Bei einer Infektion der Luftwege und Kontakt zu Coronavirus-Patienten telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung setzen.

Faktenblatt «Schutz vor Grippe» (PDF)