„Pius ist eine grosse Teamstütze und der beste Offensivcenter mit Schweizer Pass in unserer Mannschaft. Ich bin glücklich, dass er bei uns bleibt und nicht in die NHL wechselt“, sagt ZSC Lions-Sportchef Sven Leuenberger.

Pius Suter stiess 2015 nach zwei Jahren bei Guelph Storm in der kanadischen Juniorenliga in die 1. Mannschaft der ZSC Lions. Seither hat der 22-jährige Walliseller 159 Meisterschaftsspiele für den Stadtklub absolviert und dabei 114 Skorerpunkte erzielt. Mit den Löwen gewann der Center 2018 den Schweizer Meistertitel und 2016 den Schweizer Cup.

2017 figurierte Suter im WM-Aufgebot der Schweizer A-Nationalmannschaft und in diesem Jahr war er Teil des Olympia-Kaders in Pyeongchang. Bereits mit der Schweizer U18 und U20 hatte der Linksschütze an Weltmeisterschaften teilgenommen.

Der neue Vierjahresvertrag beinhaltet nach dem ersten Jahr eine NHL-Ausstiegsklausel, von der Suter einmal Gebrauch machen kann.

Zum Steckbrief von Pius Suter