Gerne geben die ZSC Lions die Vertragsverlängerung mit ihrem Captain Mathias Seger um eine weitere Saison bis 2018 bekannt.

Mathias Seger gehört seit der Saison 1999/2000 zu den ZSC Lions. Der Verteidiger bestritt total 977 Partien für den Stadtklub (434 Skorerpunkte). Mit dem Zett gewann Seger fünfmal den Schweizermeistertitel und 2009 sowohl die Champions Hockey League als auch den Victoria Cup. 2016 kam der Schweizer Cupsieg dazu.

Mathias Seger: „Für das Vertrauen des Klubs bin ich sehr dankbar. Ich fühle mich gut, bin extrem motiviert und freue mich auf eine weitere Saison hier. Es wird meine letzte sein.“

Insgesamt absolvierte der 39-jährige Ostschweizer 1118 Spiele in der NLA (467 Skorerpunkte). Am 30. September 2016 wurde Mathias Seger geehrt, weil er dank 1079 Partien zum Spieler mit den meisten Spielen in der Geschichte der National League avancierte.

Mit der Schweizer Nationalmannschaft nahm ‚Segi‘ an 16 WM-Turnieren teil. 2013 feierte er den grössten Erfolg, als die Schweiz an der Weltmeisterschaft bis in den Final vorstiess und schliesslich den zweiten Rang belegte. Gesamthaft schnürte der Verteidiger seine Schlittschuhe 305-mal für die A-Nati. Damit ist Seger auch Rekordnationalspieler.

Sportchef Edgar Salis: „Mathias Seger ist nach wie vor eine wichtige Stütze für unser Team. Auf und neben dem Eis.“

Quelle: www.zsclions.ch