Tommy Samuelsson ist 1999 unmittelbar nach seiner Spielerkarriere ins Trainergeschäft eingestiegen. In Schweden fungierte er sowohl als Assistent wie später auch als Headcoach von Färjestad BK und als Headcoach von Skellefteå AIK. Dabei gewann Samuelsson drei Meistertitel. Als nebenamtlicher Assistenztrainer der Nationalmannschaft zwischen 2002 und 2007 holte er einmal WM-Gold und zweimal WM-Silber. In Österreich (HC Innsbruck und Vienna Capitals) sowie Deutschland (ERC Ingolstadt) amtierte der 60-jährige als Headcoach. Samuelssons letzte Station war wieder in Schweden – als Cheftrainer von Skellefteå AIK ab 2018/19.

Als Spieler blickt Tommy Samuelsson auf eine erfolgreiche 23-jährige Karriere zurück. Der Verteidiger absolvierte 668 Partien in 19 Jahren für Färjestad BK. Dabei wurde er dreimal schwedischer Meister. Mit der Nationalmannschaft nahm Samuelsson an sechs Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teil. Er konnte drei WM-Silbermedaillen, zwei Olympia-Bronzemedaillen und eine WM-Bronzemedaille in seinen Palmarès aufnehmen. Die letzten drei Jahre seiner Spielerkarriere verbrachte Samuelsson in Österreich (Wiener EV) und in der Schweizer NLB (SC Luzern).

«Tommy hat eine neue Herausforderung im Ausland gesucht, deshalb wurde seine Verpflichtung möglich. Er ist erfahren und erfolgreich, verfügt dank seiner Tätigkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz über sehr gute Deutschkenntnisse und wird bei uns die Defensive und das Boxplay verantworten», sagt Sportchef Sven Leuenberger. «Rikard und Tommy kennen sich bereits aus der Zeit im schwedischen Eishockeyverband, beide erachten die Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit als optimal.»

Das Coaching Team der ZSC Lions 2020/21 besteht somit aus Trainer Rikard Grönborg, den beiden Assistenten Tommy Samuelsson und Johan Andersson, Goalietrainer Stephan Siegfried sowie Kraft- und Konditionstrainer Mattia Stendahl.

Trainer- & Spielerprofil von Tommy Samuelsson