Am Sonntag, 17. November 2019 wurden um 10.00 Uhr die Türen zu den neuen Eisfelder im Tägi Wettingen nach 1 ½ Jahren Bauzeit wieder geöffnet. Vor dem offiziellen Eröffnungs-Programm konnten die Besucher auf dem offenen Eisfeld ihre Spuren im Eis lassen, die neue Anlage bestaunen und vom freien Eintritt profitieren. Um 12.00 Uhr startete das Eröffnungs-Programm, durch welches der Moderator Thomy Jeker führte. Zu Beginn begrüsste er die sieben Gemeinderäte auf dem Eis, welche alle die Bedeutung des neuen Tägi für ihren Bereich betonten. Darauf folgte der traditionelle Eröffnungs-Akt: Roland Kuster, Gemeindeammann sowie Verwaltungsrat-Präsident der Tägi AG, eröffnete mit dem Durchschneiden des Bandes die neue Anlage. Danach strömten die eifrigen Junioren der Argovia Stars sowie des Eislaufclubs Wettingen freudig das Eishockeyfeld. Endlich können sie wieder in Wettingen trainieren! Zu diesem speziellen Moment entstand der Song „S’Dach vom Tägi“, welcher die Emotionen der Vereinsmitglieder an diesem regnerischen Tag wiederspiegelt: Endlich können sie auch bei schlechtem Wetter trainieren. „S’Dach vom Tägi, s’Tägi isch de Hit“, sangen sie mit Choreografie in der Mitte des neuen Eisfeldes.

Nach der musikalischen Darbietung folgten vier Kür-Vorstellungen von Eisläuferinnen des Eislaufclubs Wettingen. Elegante und anspruchsvolle Choreographien zu passender Musik begeisterten das Publikum. Auch die Junioren der Argovia Stars konnten ihre Fähigkeiten und Trainingsübungen vor den Zuschauern präsentieren. Ihre verschiedenen Hockey-Skills präsentierten sie mit viel Freude und Elan.

In einer kurzen Pause wurde das Eis mit dem neuen „Zamboni“ gereinigt, während sich die beiden Mannschaften in der Garderobe vorbereiteten und die letzten taktischen Spielzüge besprachen. Im Einweihungs-Spiel liefen das EV Zug-Farmteam gegen das ZSC Lions-Farmteam auf. Auf der prominenten Trainerbank standen die aktuellen Headcoaches der beiden Teams aus der NLA: Für den EV Zug Dan Tangnes und für die ZSC Lions Rikard Grönborg. Unterstützt wurden die beiden Trainer von den CEOs der Clubs, Patrick Lengwiler und Peter Zahner. Nach einem Warmup und Interview mit den Coaches erfolgte der erste Puck-Einwurf durch Roland Kuster. Die beiden Teams, darunter Personen aus Wirtschaft und Politik, Sportlern, dem Tägi CEO Marco Baumann sowie ehemaligen Eishockeyspielern des EV Zug und der ZSC Lions boten sich eine spannende Partie. Lange war das intensive und doch auch freundschaftliche Spiel ausgeglichen. Zur Pause trennten sich die beiden Team mit einem 4:4 unentschieden. In der zweiten Halbzeit dominierten die Spielerinnen und Spieler der ZSC Lions, u.a. mit Mathias Seger, Jiri Faic und Patrik Bärtschi, und konnten schlussendlich das Einweihungs-Spiel mit zwei Toren Vorsprung für sich entscheiden. Die Stimmung nach dem Spiel war bei allen Beteiligten ausgelassen. Beim grossen Finale trafen sich alle Beteiligten nochmals gemeinsam auf dem Eisfeld und Marco Baumann bedankte sich im Namen der Tägi AG für die tolle Organisation und Mitarbeit des OKs und den Tägi-Mitarbeitenden für die schöne Eröffnungsfeier. Im Anschluss folgte eine Autogrammstunde mit Sven Senteler und Josh Holden des EVZ sowie Patrick Geerig und Lukas Flüeler von den ZSC Lions, welche vielen Hockeyfans ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Rund 1‘000 Besucherinnen und Besucher weihten gemeinsam die neuen Eisfelder in Wettingen ein. Hoffentlich dürfen die ZSC Lions die vielen Familien mit ihren Kids dereinst in der neuen Swiss Life Arena begrüssen, die momentan im nur zehn Minuten entfernten Zürich-Altstetten errichtet wird.

Eventvideo ZSC Lions TV