Der Kantonsarzt hat für die ganze Mannschaft der SCL Tigers eine Quarantäne bis und mit Donnerstag, 3. Dezember angeordnet. Dies, nachdem ein Mannschaftsmitglied positiv auf Covid-19 getestet worden war. Damit müssen die nächsten drei Spiele gegen den HC Ambrì-Piotta (Freitag, 27. November), den Genève-Servette HC (Samstag, 28. November) und die ZSC Lions (Mittwoch, 2. Dezember) verschoben werden.

Die Verschiebedaten werden zu gegebener Zeit kommuniziert.

Nicht in Quarantäne befinden sich jene Mannschaftsmitglieder der SCL Tigers, welche bei den letzten Tests Ende Oktober positiv getestet worden waren.