Nebst den ZSC Lions in der National League standen in dieser aussergewöhnlichen Saison noch vier weitere Teams der Lions-Organisation wettkampfmässig im Einsatz. Eine Übersicht:

U17-Elit ZSC Lions

Die U17-Elit der ZSC Lions ist Schweizermeister 2020/21! Das Team von Headcoach Andrea Cahenzli hat die Best-of-3-Finalserie gegen die SCL Young Tigers mit 2:0 für sich entschieden. Am Samstag realisierten die ZSC Lions auswärts mit einem 3:2-Erfolg das Break. Heute Montagnachmittag doppelte der Zett zu Hause in Oerlikon nach — die Löwen gewannen erneut mit 3:2.

Alessandro Segafredo brachte die Zürcher im Mitteldrittel in Führung, doch Langnau schaffte die Wende und erzielte nach 56:43 Minuten das 2:1. Für das späte ZSC-Happyend sorgte Vinzenz Rohrer: Der 16-Jährige schoss die ZSC Lions mit einem Doppelpack (57:07 und 57:57 Minuten) ins Meisterglück.

Für die U17-Elit der ZSC Lions ist es der fünfte Meistertitel nach 2003, 2008, 2010 und 2013.

Nach Abschluss der Qualifikation lag die U17-Elit auf dem dritten Platz. Die Punkte aus der Qualifikation wurden in die Masterround halbiert mitgenommen und die Tabelle fortan mit Points per Game erstellt. Die Masterround schloss die U17-Elit auf dem zweiten Platz ab, was ihr das Finalticket bescherte.

Die Organisation der GCK/ZSC Lions gratuliert dem Team und den beiden Coaches Andrea Cahenzli und Yannick Del Curto herzlich!

Final | SCL Young Tigers (1.) – ZSC Lions (2.), best of 3, Endstand: 0:2
Spiel 1 | Samstag, 3. April, 15:00 Uhr, in Langnau | 2:3
Spiel 2 | Montag, 5. April, 15:15 Uhr, in Oerlikon | 3:2

Livestream SCL Young Tigers
Livestream ZSC Lions
Gamecenter Junior Leagues

U20-Elit GCK Lions

Die U20-Elit von Headcoach Fabio Schwarz hat die Masterround auf dem 5. Platz abgeschlossen und den kleinen Final (Spiel um Platz 3) knapp verpasst. Für sie ist die Saison zu Ende.

Women’s League ZSC Lions

Zwei denkbar knappe Niederlagen übers Wochenende (0:2 & 0:1) haben für die Entscheidung im Playoff-Final zu Ungunsten der ZSC Lions geführt. Unsere Frauen beenden die Saison 2020/21 somit als Vizemeisterinnen. Gratulation nach Lugano!
Halbfinal | ZSC Lions (1.) – EV Bomo (4.), best of 5, Endstand: 3:0
Ergebnisse: 1:0, 2:1 n.V., 5:0
Final | ZSC Lions (1.) – Hockey Club Ladies Lugano (2.), best of 5, Endstand: 1:3
Ergebnisse: 2:3, 3:1, 0:2, 0:1

Swiss League GCK Lions

In den Pre-Playoffs kämpften die GCK Lions (9. nach der Qualifikation) gegen den HC La Chaux-de-Fonds (8.) um den achten Playoff-Platz. Dies in einer Serie im best of 3-Modus, die aus Sicht der GCK Lions leider 1:2 verloren ging. Das entscheidende dritte Spiel entschieden die Neuenburger 4:2 für sich. Zuvor hatten das Team von Michal Liniger mit einer super Leistung und einem 7:3-Erfolg die Serie ausgeglichen und einen Showdown erzwungen. Die Saison ist für die GCK Lions damit beendet.
HC La Chaux-de-Fonds (8.) – GCK Lions (9.), best of 3, Endstand: 2:1
Ergebnisse: 4:1, 3:7, 4:2

Wir wünschen allen Lions-Teams viel Erfolg!