Während die ZSC-Spieler Yannick Weber, Christian Marti, Maxim Noreau, Sven Andrighetto, Marcus Krüger, Denis Malgin und Denis Hollenstein an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen, bereitet sich der Rest des Teams in der Schweiz auf den Saisonendspurt vor. Mehrere Spieler der GCK Lions werden die entstandenen Lücken der sieben Olympiafahrer füllen.

Sportchef Sven Leuenberger hat zusammen mit den Coaches ein abwechslungsreiches Programm erstellt: Kopflüften in der ersten Woche, dann eine Trainingswoche in Oerlikon mit teilweise zwei Eistrainings am Tag und abschliessend geht es fünf Tage lang ins Trainingslager in die Lenzerheide. Zug (15.2.) und Davos (17.2.) heissen dort die Testspielgegner der Lions. Anspielzeit im Sportzentrum Lenzerheide ist jeweils um 19:00 Uhr. Tickets für 20 Franken gibt es online.

Die Meisterschaft wird am 22. Februar fortgesetzt, ehe es ab dem 25. März in den Playoffs ans Eingemachte geht.

Überblick:

  • 31. Januar bis 4. Februar: frei
  • 7. Februar bis 11. Februar: Trainingswoche in Oerlikon
  • 14. Februar bis 18. Februar: Trainingslager in der Lenzerheide
  • 15. Februar: Testspiel vs. Zug / 19:00 Uhr
  • 17. Februar: Testspiel vs. Davos / 19:00 Uhr
  • 22. Februar: Wiederaufnahme Meisterschaft mit Heimspiel vs. Zug / 19:45 Uhr